Kinderkrippe | Pädagogisches

Wir in der Kinderkrippe "Polarfüchsen" haben uns mit der Reggiopädagogik auseinander gesetzt und arbeiten nun Reggio inspieriert.

Die Reggio-Pädagogik entstand nach dem zweiten Weltkrieg in dem italienischen Dorf "Villa Cella" nahe der Stadt Reggio Emilia in einem von Männern und Frauen
des Dorfes geleiteten "Volkskindergarten".

Bei der Reggio-Pädagogik handelt es sich um ein
offenes Konzept, bei dem das Kind in den Mittelpunkt gestellt wird und das von der ständigen Weiterentwicklung lebt.

Raumgestaltung

„Nach Loris Malaguzzi sind unsere Einrichtungen vor allem Werkstätten, in denen die Kinder die Welt untersuchen und erforschen können!“
Räume werden einerseits als veränderbar konzipiert, aber auch als Räume für bevorzugte Aktivitäten. Sie haben den Charakter von Werkstätten für bestimmte produktive Tätigkeiten.

Wir haben ein Raum-in Raum-Konzept in unserer Krippe. z.B. im Rotenraum befindet sich unser Rollenspiel und Baubereich. Im Blauenraum befindet sich unser Kreativ, Licht- und Schattenbereich, und ein Bereich zum Kippen und Schütten. Und nicht zu vergessen unser Brotzeitstüberl, unseren Turn / Schlafraum und unsere Marktplatzstraße.

Arbeit in Projekten
 
Projekte bilden das "Herzstück" der Reggio-Pädagogik. Ausgangspunkt für Projekte ist das Interesse der Kinder an einem Thema. Das können Fragen sein, die Kinder stellen oder ein Interesse, das die Erzieherinnen beim Spiel der Kinder wahrnehmen.
Projekte fördern die Gruppenzusammengehörigkeit durch die Freude am gemeinsamen Tun. Jedes Kind kann seine Fähigkeiten einbringen, da ein Projekt ein Thema von allen Seiten beleuchtet und viele Methoden beinhaltet. Bei den Kindern wächst mit der Neugierde zugleich auch das Durchhaltevermögen. Wichtig ist es, auch kleinen Erfolgen mit Wertschätzung zu begegnen. Die gemeinsame Dokumentationsarbeit, Kinder und Erzieherin, trägt genauso wie das aktive Tun zu einem lang anhaltenden Lernerfolg bei.

 

 

Sprechende Wände

Projekte finden ihren Ausdruck in Dokumentationen
(Fotos, Bilder und Erzählungen von den
Kindern...), die z.B. an den Wänden aufgehängt werden.
So können sich die Kinder die erlebten Erfahrungen und das Gelernte immer wieder vor Augen führen. Auch die Eltern bekommen einen Eindruck dessen, was die Kinder gerade beschäftigt.

Das Bildungsbuch
 
Bildungsbücher sind besondere Merkmal unserer Einrichtung und der Reggio-Pädagogik. Für jedes Kind wird eine Bildungsbuch (Entwicklungsdokumentation) angelegt. Diese Mappe gehört dem Kind und begleitet es über die gesamte Krippenzeit. Es ist eine Sammlung von Dokumenten wie beispielsweise:

  • Interviews
  • Zeichnungen / Bastelarbeiten
  • Kurzzeitbeobachtungen
  • Beschreibung von wichtigen Erlebnissen und Lernerfolgen notierte Kinderaussagen
  • Fotos des Kindes in Aktion und Interaktion mit anderen Kindern und vieles mehr...